Aktuelles

Ein Ereignis der besonderen Art - Monatstreffen OV Siedlung

Die monatliche Versammlung des SPD Ortsvereins Herford Siedlung fand in diesem Monat im Garten des Ratsmitgliedes Udo Freyberg statt. Zu diesem Zweck hatten die Mitglieder des Ortsvereins eigens ein großes Zelt aufgebaut. Hauptpunkt der Versammlung war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Trotz eines übervollen Terminkalenders hatte es sich Bürgermeister Tim Kähler nicht nehmen lassen die Ehrungen persönlich vorzunehmen.

Weiterlesen …

Antrag des SPD Ortsvereins Elverdissen an die Ratsfraktion der Stadt Herford bezüglich eines Mehrgenerationentreffs

Antrag: Die SPD Elverdissen beantragt die Einrichtung eines Mehrgenerationentreffs in der ehemaligen Hausmeisterwohnung der alten Hauptschule Elverdissen. Das schließt die Bereitstellung der folgenden Haushaltsmittel im Haushalt der Stadt Herford ein:

im Jahr 2019: 25.000,- € für Planungsleistungen (Umbau und Renovierung der Immobilie, möglichst unter Einbeziehung der Jugendlichen an der Grundschule Elverdissen)

im Jahr 2020: 125.000,- € für Umbau und Sanierung des Bungalows zum Mehrgenerationentreff


Begründung: Aktuell gibt es in Elverdissen keinen Jugendtreff, weshalb die Jugendlichen sich auf dem Schulhof der Grundschule Elverdissen treffen.

Weiterlesen …

Die SPD trauert um Bernd Reckefuß

Mit großer Betroffenheit hat die SPD-Ratsfraktion vom Tod ihres Genossen und ehemaligen Ratsmitglied Bernd Reckefuß erfahren.
Als Mitglied im Herforder Stadtrat hat Bernd Reckefuß von 1979 bis 1994 die Entwicklung der Stadt politisch mitgestaltet. Von 2002 bis 2004 kehrte er noch einmal als „Nachrücker“ in den Stadtrat zurück. Politisch lagen ihm der Sozialausschuss, Sportausschuss, Verkehrsausschuss und ganz besonders auch der Schulausschusses am Herzen, den Reckefuß viele Jahre als Vorsitzender leitete.
Durch seinen fachlich fundierten, ruhigen, souveränen und immer verbindlichen Politikstil hat sich der Sozialdemokrat über die Parteigrenzen hinaus viel Anerkennung und Respekt erworben. Ideologisch oder dogmatisch war der Genosse nie, sondern immer an der Sache und am Wohl der Menschen orientiert.
Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Rat hat Bernd Reckefuß der Ratsfraktion, aber auch dem SPD-Ortsverein, dem SPD-Stadt- und Kreisverband immer wieder mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Viele werden ihn als ausgleichenden Pol in hitzigen Debatten in guter Erinnerung behalten. Wir werden ihn und seine Unterstützung vermissen und ihm ein ehrendes Andenken erhalten.
Für die SPD-Ratsfraktion

Horst Heining

Vorsitzender

Antwort auf den Zeitungsartikel im Herforder Kreisblatt vom 10. Juli

Sehr geehrter Herr Meistes,
der Artikel im Herforder Kreisblatt zum Bildungscampus und das Interview mit Herrn Rußkamp in der Ausgabe vom 10.07.18 kann aus unserer Sicht nicht unkommentiert bleiben.
Sie monieren in dem Artikel, dass es jetzt noch ggfs. 4 Wochen dauern könnte, bis der 2. Geschäftsführer der SEH sein Amt antritt. Für uns ist das nicht so verwunderlich.
Erstens hat es schon im Vorfeld eine Verzögerung gegeben, da Herr Rußkamp dem Aufsichtsratsvorsitzenden erst grünes Licht gegeben hatte, einen neuen Geschäftsführer zu suchen. Als sich dann ein Kandidat im Aufsichtsrat vorstellte, hieß es plötzlich, das könne im Aufsichtsrat nicht entschieden werden, da müsse die gesamte Fraktion eingebunden werden (was eine 1. Verzögerung von 3 Wochen bedeutete).

Weiterlesen …