Pressearchiv

Öffentlichen Veranstaltung zum Thema Einbruchschutz

Wir laden Sie herzlich zu unserer Veranstaltung

am Donnerstag, 13. Februar 2020 um 19 Uhr
in der Aula der Gesamtschule Friedenstal,
Salzufler Str. 129

ein.
               
Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden ist für viele Menschen ein großer Schock. Die Verletzung der Privatsphäre, das verlorengegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, sind für die Betroffenen meist schlimmer als der rein materielle Schaden.
Durch richtiges Verhalten und die richtige Sicherungstechnik können jedoch viele Einbrüche verhindert werden.

Ein Beamter der Direktion Kriminalität der Kreispolizeibehörde Herford wird hierzu einen Vortrag halten und darüber Informieren, wie wir uns wirkungsvoll schützen können und welche staatlichen Fördermöglichkeiten es gibt.

Weiterlesen …

SPD Herford ist gegen eine Privatschule in Elverdissen

Die SPD hat die Privatisierung der Bildung schon immer kritisch gesehen, Bildung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, keine Privatangelegenheit. Wir möchten, dass alle Kinder das gleiche Recht und die gleichen Möglichkeiten auf Bildung haben und nicht schon in der Schule eine Zwei-Klassengesellschaft entsteht, so die SPD Herford. Das ist einer der Gründe, warum wir eine Privatschule in Elverdissen ablehnen, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Horst Heining.

Weiterlesen …

Standort des Bildungshauses geeignet?

Die SPD-Fraktion bittet um kurzfristige Bearbeitung des folgenden Antrags durch die
Jugendverwaltung:
"Die Verwaltung möge prüfen, ob eine Verlegung des geplanten Standortes des Bildungshauses vom Schulhof der Grundschule Radewig an den Standort des bisherigen Mobilheims an der Eisbahn unter rechtlichen und sachlichen Gesichtspunkten sowie förderunschädlich möglich ist, z. B. als Erweiterung/Ergänzung der dort geplanten Kindertagesstätte.
Eine erste Stellungnahme der Jugendverwaltung wird für den kommenden Jugendhilfeausschuss am 25.11.19 erbeten."

Weiterlesen …

Gemeinsame Pressemitteilung des Stadtverbandes Herford und der Fraktion zu den Äußerungen der CDU zum OWL-Forum

Will die CDU auch die Sanierung des Stadttheaters und des Schützenhofes verhindern?

Diese Frage stellt sich der SPD-Stadtverband.
Da die Kosten für die Sanierung beider Spielstätten ähnlich hoch sein dürften, wie bei einem Neubau scheint das Argument anwachsender Schulden von Bärbel Müller (CDU)nur vorgeschoben. Es geht letztendlich nur darum, das OWL-Forum zu verhindern.
Gerade bei Sanierungen kann man nie genau abschätzen welche „Überraschungen“ einen erwarten und welche Mehrkosten sich dafür ergeben.
Auch wenn Bärbel Müller es anders darstellt, scheint es sich mal wieder, wie so oft um ein reflexartiges Nein zu handeln.

Weiterlesen …