SPD on Tour SPD spricht mit den Beschäftigten über die Zukunft der SWK

 

Da der Rat der Stadt Herford im Februar über die Zukunft der SWK entscheiden soll, wollten sich Mitglieder der SPD Ratsfraktion und des Stadtverbandes vor Ort ein Bild über die Stimmungslage bei den direkt Betroffenen machen. Mit den Arbeitnehmervertreterinnen und -vertretern sowie den Geschäftsführern Herrn Rullkötter und Herrn Klümper wurde intensiv diskutiert.
Unter anderem ging es um die Frage, ob der 2021 auslaufende Vertag mit Veolia, die 49% der Geschäftsanteile besitzen,  einfach verlängert werden kann, oder ob europaweit ausgeschrieben werden muss. Die Höhe des Klagerisikos bei Verzicht auf eine Ausschreibung wird unterschiedlich bewertet.
Bei einer Rückführung zur Stadt gebe es keine Gefahr, dass es zu einer Klage kommen könnte. Die Vertreter der SPD waren sich einig, dass neben einer wirtschaftlich vernünftigen Lösung auch die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und die Sicherung ihrer Arbeitsplätze zu berücksichtigen sind. /Thomas Besler

Zurück